HEER

Verteidigung & Vertretung
in Strafsachen

Durchsetzungsstark und bundesweit aktiv

Als hochspezialisierte Kanzlei werden wir ausschließlich in der Verteidigung und Vertretung in Strafsachen tätig. Mit Standorten in Köln und München sowie einem Hochschullehrer als Of Counsel treten wir bundesweit durchsetzungsstark für Ihre Rechte ein.

Wir verfügen über langjährige Erfahrung und besondere Kompetenz sowohl in der geräuschlosen Erledigung von strafrechtlichen Ermittlungsverfahren, als auch in der schlagkräftigen Verteidigung vor Gericht und im Revisionsverfahren. Unser Fokus liegt auf Akribie in der Sache verbunden mit wissenschaftlicher Gründlichkeit.

Rechtsanwalt Heer Köln
Kanzlei für Strafrecht Köln

Langjährige Erfahrung und Expertise

Neben dem allgemeinen Strafrecht verteidigen wir vor allem im Wirtschaftsstrafrecht, Arzt- und Medizinstrafrecht, Betäubungsmittelstrafrecht, in Kapitalsachen, Staatsschutzverfahren und Sexualstrafsachen vom Vorverfahren bis in die Rechtsmittelinstanz sowie in der Strafvollstreckung und im Strafvollzug bis zur Wiederaufnahme. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Bearbeitung strafrechtlicher Revisionen.

Zu unseren Mandanten gehören Angehörige freier Berufe, wie Ärzte, Heilpraktiker, Rechtsanwälte, Ingenieure, Künstler und Medienvertreter ebenso wie Beamte und Entscheidungsträger aus der Wirtschaft.

Immer im Blick: Das beste Verteidigungsziel

Unser Ziel ist stets die möglichst rasche und diskrete Erledigung Ihrer Strafsache schon im Ermittlungsverfahren, also die Vermeidung einer öffentlichen Hauptverhandlung. In vermeintlich kleinen Strafsachen verteidigen wir Sie genauso engagiert und zielstrebig wie in Umfangsverfahren. Die besonderen Herausforderungen in öffentlichkeitswirksamen Strafverfahren sind wir gewohnt.

In geeigneten Fällen kann das individuell definierte Verteidigungsziel konsensual umgesetzt werden. Ansonsten scheuen wir nicht die Konfrontation mit Strafverfolgungsbehörden und Gerichten unter Ausschöpfung aller rechtlichen Möglichkeiten. Wir legen Wert auf eine konsequente und nachhaltige Vertretung der Interessen unserer Mandanten.


Strafrechtskanzlei Köln

Notruf rund um die Uhr

Tagesaktuelle Anmerkungen zu Entscheidungen des Bundesgerichtshofs

Andreas Lickleder auf Twitter
Andreas Lickleder
  • 26. September 2022
    BGH 1 StR 3/21 Jetzt der (abgetrennte) mitangeklagt ...
  • 23. September 2022
    BGH 4 StR 215/22 Die Angekl. wirft Steine auf fahre ...
  • 22. September 2022
    BGH 4 StR 64/22 Manchmal gibt es noch das gute alte ...
  • 21. September 2022
    BGH AK 27/22 Reichsbürger im Straßenverkehr, die ...
  • 21. September 2022
    BGH 5 StR 47/22 HV wird wegen Feueralarm unterbroch ...
  • 20. September 2022
    BGH 4 StR 186/22 Hmm 🤔/🤣 ...
  • 20. September 2022
    BGH 4 StR 117/22 Überraschend: § 140/338 Nr.5 St ...
  • 20. September 2022
    BGH 4 StR 377/21 Wäre er statt 207 km/h nur 197 km ...
  • 16. September 2022
    BGH 2 ARs 66/22. AG Gelsenkirchen (OLG Hamm) vs. AG ...
  • 16. September 2022
    BGH 2 ARs 187/22 "Binnendivergenz" beim gleichen La ...
  • 15. September 2022
    BGH 1 StR 156/22 Bekommt der Angeklagte die jetzt w ...
  • 15. September 2022
    BGH 4 StR 36/22 Erlaubnistatbestandsirrtum bei Tät ...
  • 15. September 2022
    BGH 3 StR 181/21 Ein Fundus an StPO-Problemen: Wied ...
  • 14. September 2022
    BGH 5 StR 110/22 Bei vielen Einzelstrafen Fehler zN ...
  • 13. September 2022
    3 BGs 293/19 Zum Ausdruck der Verfahrensakte in gr ...
  • 12. September 2022
    BGH 1 StR 138/21 Ein Anwalt beim "AGG-Hoppen" - El ...
  • 12. September 2022
    BGH 6 StR 201/22 Auch eine Teilaufhebung (§ 349 IV ...
  • 12. September 2022
    BGH 6 StR 244/22 Der "NSU"-Beschluss als Referenz f ...
  • 06. September 2022
    BGH 3 StR 34/22 Wohl der netteste Angeklagte der We ...
  • 23. August 2022
    BGH 5 StR 398/21 Wird BGHSt.
  • 23. August 2022
    BGH 5 StR 12/22 Nette Idee zur Funktion der Verfahr ...
  • 23. August 2022
    BGH 3 StR 455/21 Auch sonst lesenswert. Staatsanwal ...
  • 23. August 2022
    BGH 1 StR 127/22 Mord aus 1995 insgesamt aufgehoben ...